Renchtal Radtour: Durch das Renchtal nach Achern.

GPX

PDF

33,69 km lang
Radfahren
Gemeinsam geht es auf eine gemütliche Tour nach Achern.

Um 1095 wurde Achern erstmals erwähnt. Damals als „Acchara“, gehörte die Stadt auch kurzzeitig zur Kurpfalz. Um 1805 war sie Sitz des Großherzogtums Badens. Drei Jahre darauf folgte das Stadtrecht. Bedeutung gewann die Stadt während der Badischen Revolution 1848. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die um 1300 erbaute St. Nikolaus Kapelle, welche ein rundes Ecktürmchen hat. Sehenswert ist auch die ehemalige großherzogliche Heil- und Pflegeanstalt Illenau, welche zur Reichsschule für Volksdeutsche in Zeiten des Nationalsozialismus umfunktioniert wurde und heute als Veranstaltungs- und Verwaltungszentrum genutzt wird.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Sie starten Ihre Tour an der Tourist-Information Oberkirch. Es geht vor zur Ampel und linker Hand auf der „Renchallee“ über die Brücke der Rench. Sie biegen rechts ab und fahren auf dem Damm entlang der Rench bis zum Parkplatz am Skatepark. Hier queren Sie die Rench abermals rechter Hand und halten sich anschließend gleich links über die „Appenweierer Straße“ (L89) in Richtung Stadelhofen. Parallel zur Rench geht es auf dem Radweg bis nach Stadelhofen. Die „Ortenaustraße“ (K5304) queren und an der „Ulmer Straße“ (K5304) rechts einbiegen. Bei der kommenden Möglichkeit rechts abbiegen und die L89 schräg links queren. Vor Haslach, an der „Landstraße“ (L88), links abbiegen und dem Radweg folgen bis nach Ulm. Bei km 8,6 an der Bäckerei in Ulm links abbiegen. Es geht vorbei an der Ulmer Brauerei und dahinter rechts ab auf dem Rheintal-Radweg weiter nach Önsbach. Sie durchfahren den Ortskern und nehmen die zweite Ausfahrt am Kreisverkehr der B3. Bei km 14,1 verlassen Sie den Rheintal-Radweg wieder und biegen rechts ab. Es geht immer geradeaus entlang der Bahnlinie, bis nach Achern an den Bahnhof. Sie nehmen die Unterführung und fahren über die „Eisenbahnstraße“ ins Stadtzentrum. Die „Hauptstraße“ queren und über die Straße „An der Acher“ rechts einbiegen in die „Josef-Wurzler-Straße“. An der Gabelung (km 19) rechts halten in den „Mühlenweg“. Sie fahren weiter nach Fautenbach und überqueren hierbei die L87. An der Talstraße links einbiegen und am Rückhaltebecken Fautenbach rechts abbiegen. Der Radweg führt Sie bei km 21,7 linker Hand weiter in Richtung Mösbach. An der L88 queren wir die Straße zum Friedhof rüber und halten uns rechts bergab in die Ortsmitte Mösbach. Bei km 23 links abbiegen in die „Waldulmer Straße“ (K5311). Nach 500m rechts abbiegen und der „Brunnenstraße“ folgen. Links einbiegen in die „Lochhofstraße“ und an der folgenden Gabelung rechts halten. Dem Radweg weiter folgen in Richtung Ulm. Bei km 25,9 links abbiegen in die „Lenzengasse“. Von Reiersbach aus geht es weiter über die „Haslacher Straße“ nach Haslach. Hier halten Sie sich links in die „Hilsenstraße“. Nach ca. 200 m biegen Sie rechts ab in die „Maienstraße“ und fahren weiter nach Tiergarten. Bei km 29,2 rechts einbiegen in die Straße „Hubeneck“. Nach rund 400 m verlassen Sie die „St. Urbanstraße“ (K5303) linker Hand und biegen ein in die „Springstraße“ nach Oberkirch. In Oberkirch queren Sie die „Ringelbacher Straße“ (L86a) und fahren weiter auf der Straße „Wolfhag“. Halten Sie sich dann rechts in die „Gaisbacher Straße“. An der „Renchener Straße“ (L89) rechts abbiegen und anschließend gleich links in die „Kapuzinergasse“ einbiegen. Es geht ein weiteres Stück auf der L89 weiter. Biegen Sie schräg links ein in die „Eisenbahnstraße“. An der Ampel links abbiegen. Sie sind zurück am Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise


  • Es gilt die StVo.

  • Es besteht Helmpflicht

  • Die Verkehrssicherungspflicht obliegt den einzelnen Kommunen

  • Bitte führen Sie Ihren Personalausweis mit sich (Frankreich)

Ausstattung


  • Straßentaugliches Fahrrad

  • Rucksack mit Verpflegung

  • Dem  Wetter angepasste Kleidung


Diese Tour ist für folgende Fahrräder geeignet:


 



  • Tourenrad

  • e-Bike Pedelec

  • Mountainbike Hardtail

Tipp des Autors

Genießen Sie die Stadt Achern mal anders. Informieren Sie sich in der Tourist-Information nach den aktuellen Angeboten vor Ort.

Anreise & Parken

Mit dem Auto erreichen Sie uns über die B28. Von Offenburg kommend der B28 in Richtung Freudenstadt folgen. Von Freudenstadt kommend der B28 in bergab der Oppenauer Steige nach Oppenau folgen und dann weiter nach Oberkirch.


 

Direkt gegenüber der Renchtal Tourismus GmbH (Tourist-Info). Am Bahnhof und den allgemein ausgewiesenen öffentlichen Parkplätzen.


 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Hauptbahnhof Oberkirch. Mit dem Bus ebenfalls zum Hauptbahnhof Oberkirch.


Sie erreichen uns über die ÖPNV. Alle Informationen hierzu erhalten Sie unter: www.efa-bw.de


 

Literatur

Den aktuellen Flyer erhalten Sie in der Touristinformation der Renchtal Tourismus GmbH in Oberkirch.


 

Karte

Den aktuellen Flyer erhalten Sie in der Touristinformation der Renchtal Tourismus GmbH in Oberkirch.


 

Weitere Infos / Links

Besuchen Sie unsere Homepage: www.renchtal-tourismus.de


 

Autor:in

Pro-cyCL ®

Organisation

Nationalparkregion Schwarzwald - Renchtal/Durbach

Wegpunkte

Parkplatz (Gebührenfrei)
Parkmöglichkeiten
Tourdaten
Start: Renchtal Tourismus GmbH / Bahnhof Oberkirch
Ziel: Renchtal Tourismus GmbH / Bahnhof Oberkirch

mittel

02:24:00 h

33,69 km

72 m

72 m

138 m

210 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.