Zehntscheuern

PDF

Sonstiges

Zehntscheuern - Denkmal mit Zukunft

Die heute gebräuchliche Bezeichnung „Zehntscheuern“ geht darauf zurück, dass darin einst der „Zehnt“ gelagert wurde.

Die bis heute erhalten gebliebenen Scheuern in der Amtsstraße stammen  aus dem Jahren 17. Jahrhundert.

Zehntscheuern - Denkmal mit Zukunft

Die heute gebräuchliche Bezeichnung „Zehntscheuern“ geht darauf zurück, dass darin einst der „Zehnt“ gelagert wurde.

Es handelt sich dabei um den zehnten Teil der Feldfrüchte, den ursprünglich die kirchlichen Herren beanspruchten. Der große Zehnt umfasste vor allem Getreide, der kleine Zehnt Gartenfrüchte. In Gernsbach war auch der Weinzehnt von großer Bedeutung. Zehntherren waren ursprünglich der Bischof von Speyer und die Kirche von Rotenfels. Speyer verpachtete den Zehnteinzug gegen Geldzahlung an die Stadt Gernsbach.

Die bis heute erhalten gebliebenen Scheuern in der Amtsstraße stammen laut dendrochronologischer Untersuchungen von 1993 aus den Jahren 1694 und 1701. Ihre Errichtung steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Zerstörung der Vorgängerbauten im Jahre 1691, als französische Truppen das Areal zwischen evangelischer Kirche, unterem Tor und Wolkensteiner Hof in Schutt und Asche legten. Das Erdgeschoss von Amtsstraße 7 ist jedoch weit älter und stammt vermutlich aus dem Mittelalter. Laut der Einschätzung im Feuerversicherungsbuch wurden in den Jahren 1764 und 1784 größere Baumaßnahmen durchgeführt.

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Mit dem Auto
Über Autobahn A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Rastatt-Nord. Danach die Bundesstrasse 462 in Richtung Gernsbach. Nicht in den Tunnel einfahren, sondern Richtung historische Altstadt fahren. An der zweiten Ampel rechts über die Stadtbrücke, am Brunnen an der Hofstätte rechts in die gepflastere Hauptstraße abbiegen, die nächste Möglichkeit links in die Amtsstraße. Achtung! enge Gasse, Einbahnstraße. Am Besten auf dem Färbertorplatz parken und zu Fuß gehen.
ÖPNV

Gernsbach hat Anschluss an das Nahverkehrsnetz des Karlsruher Verkehrsverbunds. Nutzen Sie die Stadtbahnhaltestelle Gernsbach Bahnhof oder Gernsbach Mitte mit der Stadtbahnlinie S8/S81. Um in die Altstadt zu gelangen, steigen Sie am besten Gernsbach Mitte aus. Aber Achtung! Die Eilzüge halten nicht in Gernsbach Mitte sondern nur Gernsbach Bahnhof.

Weitere Informationen sowie einen aktuellen Fahrplan erhalten Sie beim Servicetelefon des KVV unter der Telefonnummer (0721) 6107-5885 oder im Internet unter https://www.kvv.de

Autor:in

Katrin Schmitt

Organisation

Nationalparkregion Schwarzwald GmbH

In der Nähe

Zehntscheuern

Amtsstraße 7-9
76593 Gernsbach

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.