Petermännle

PDF

Aussichtspunkt
Wo heute ein herrlicher Rastplatz mit Aussicht auf das Tonbachtal ist, war einst der Lieblingsplatz vom "Petermännle".  

Der wilde „Peter“ vom Jägerbuckel stand im Dienst der Reichenbacher Mönche. Sein Hobby war das Jagen. Kein Reh, kein Hirsch und kein Auerhahn waren vor seiner Kugel sicher. Er kannte den Wald und dessen Bewohner genau. Von hier aus hatte er einen prächtigen Ausblick über den Flecken Baierbronn. Jeden Abend saß er, mit der Würde eines Königs und der Überzeugung seiner wichtigen Stellung als Klosterjäger, auf „seinem“ Stein, plante seine nächsten Jagdzüge und dachte sich Maßnahmen aus, um das gemeine Volk vom Beerensammeln, Harzreißen und Sauerkleesuchen abzuhalten, da dies die Tiere des Waldes verscheuchte.

Gut zu wissen

Autor:in

Nationalparkregion Schwarzwald GmbH

Organisation

Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.