Museum für Stadgeschichte

PDF

Museen
Unmittelbar neben der Klosteranlage lernen Besucherinnen und Besucher anhand auserwählter Sammlerstücke, welche Entwicklung die Stadt Alpirsbach genommen hat.

Mitten im Herzen von Alpirsbach, unmittelbar neben der Klosteranlage, dem herausragenden Zeugnis unserer Geschichte, finden Sie im ehemaligen Kameralamt das Museum für Stadtgeschichte. Das Museum zeigt, welche Entwicklung Alpirsbach genommen hat, was die Erwerbsgrundlagen unserer Vorfahren in den früheren Jahrhunderten waren und wie ihr Alltag ausgesehen hat. Sie werden deshalb nicht nur viel über die Geschichte von Alpirsbach lernen, sondern auch Handwerke entdecken, die es früher gab und zum Teil auch heute noch ausgeübt werden.

Ebenfalls im Museum ausgestellt sind die Narrenkleider der ortsansässigen Narrenzunft.

Alternativ zu einem Besuch vor Ort gibt es die Möglichkeit zu einem virtuellen Rundgang.

Führungen nach Anmeldung und Absprache möglich.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Von Ostern bis 1. November:
donnerstags, samstags, sonntags und feiertags 14.00 – 17.00 Uhr.

Weihnachten bis 06. Januar:
Öffnungszeiten bitte bei der Stadt-Information erfragen

Preisinformationen

Der Eintritt ist auf Spendenbasis.
Führungen auf Anfrage.

Gruppenanmeldungen bei der Stadt-Information unter Telefon 0 74 44 – 95 16 281 oder per Mail an stadt-info@alpirsbach.de möglich.

Autor:in

Janine Hermann

Organisation

Nationalparkregion Schwarzwald - Freudenstadt

Museum für Stadgeschichte

Ambros.-Blarer-Platz 10
72275 Alpirsbach

07444 9516 281

07444 9516 283

stadt-info@alpirsbach.de

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.