„Weltklassik am Klavier – Dialog der Epochen!“ – Nadezda Pisareva: Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy, Rameau und Prokofjew

PDF

Sonstiges

„Weltklassik am Klavier!“ findet am ersten Sonntag jeden Monat um 17:00 Uhr in Sasbach (Klosterkirche Erlenbad) statt.

Unsere kleine, aber feine monatliche Reihe von Klavierkonzerten gelangt inzwischen an 43 Standorten zur Aufführung. „Weltklassik am Klavier!“ steht unter der Schirmherrschaft der Professoren Bernd Goetzke, Alexey Lebedev, Gesa Lücker und Wolfram Schmitt-Leonardy. Die Pianisten, die bei „Weltklassik am Klavier!“ auftreten, zeichnen sich durch gewonnene internationale Wettbewerbe und besondere Persönlichkeit aus. Sie kommen u.a. aus China, Deutschland, England, Israel, Japan, Korea, Italien, Polen, Russland, Südafrika und der Ukraine. Bevorzugt präsentiert werden Klavierwerke des Barock, der Klassik und der Romantik. Komponisten wie Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Mendelssohn, Mozart, Schumann und Schubert stehen im Vordergrund.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Kathrin Haarstick und Olaf Fütterer

Nadezda Pisareva
Nadezda Pisareva gewann die Silbermedaille und den Kammermusikpreis des „Scottish International Piano Competition“ 2010 in Glasgow, den Publikums- und 3. Preis beim Val Tidone International Piano Competition 2015 in Italien und ist Preisträgerin des „Bärenreiter-Urtext Preis“ im Rahmen des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD 2014 in München. 2015 debütierte sie in der Moskauer Philharmonie und trat beim Verbier Festival auf. Als Solistin hat Nadezda unter anderen mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra in Glasgow und Orchestre Royal de Chambre de Wallonie in Bruxelles zusammengearbeitet. Sie hat zwei CDs veröffentlicht: Das Programm der ersten Solo CDs ist dem Komponisten Robert Schumann gewidmet. Die zweite CD besteht aus Kammermusikwerken für Saxophon und Klavier und war eine Zusammenarbeit mit der Saxophonistin Hannah Stoll und Deutschland Radio Kultur. Nadezda studierte in Moskau und in Berlin.

„Weltklassik am Klavier – Dialog der Epochen!“
Musik ist eine internationale und atemporale Sprache, mit Hilfe der Musik reden wir ständig über ewige und unveränderliche menschliche Gefühle und Emotionen. Liebe ist bei jedem Zeitalter Liebe und Angst ist immer Angst. Natürlich spricht die Musik in jeder Epoche mit verschiedene „Redewendungen“. Für mich ist immer faszinierend unabhängig vom Stil etwas lebendiges und zeitgenössisches zu gestalten. Mit diesem Programm möchte ich erforschen, wie einig und wie verschieden waren die Musiker, die komplett in den verschiedenen Zeiten geboren waren. Beethoven und Mendelssohn, Rameau und Prokofiev sind bei diesem Programm im Dialog…oder wird ein Dialog unmöglich? Das kann man nur während des Konzerts hören und jedes Mal könnte was anderes passieren!

PROGRAMM:

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 1 f-Moll op. 2 Nr. 1
I. Allegro
II. Adagio
III. Menuetto Allegretto
IV. Prestissimo

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Fantasie fis-Moll op. 28

– Pause –

Jean-Philippe Rameau
Aus: Piéce de clavecin – Suite e-Moll
5. Le Rappel des Oiseaux

Les Sauvages – aus der Suite g-Moll

Sergei Prokofjew
Sonate Nr. 6 A-Dur op. 82
I. Allegro moderato
II. Allegretto
III. Tempo di valzer lentissimo
IV. Vivace

Gut zu wissen

Anreise & Parken

Veranstalter Info:
Klosterkirche Erlenbad gGmbH

Autor:in

Sasbachwalden

Organisation

Nationalparkregion Schwarzwald GmbH

Terminübersicht

Sonntag, den 01.09.2024

17:00

In der Nähe

Palais Erlenbad

Erlenbadstrasse 75
77880 Sasbach

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.