„Verwachsen“ - Malerei und Skulptur: Heidrun Pfeiffer

PDF

Sonstiges
Entdecken Sie eine Welt, in der Kunst nicht nur geschaffen, sondern auch gelebt wird.

Geboren 1963 in Baden-Baden, hat Heidrun Pfeiffer eine bemerkenswerte Reise in der Welt der Kunst unternommen. Ihre Ausbildung begann nach dem Abitur mit einer Lehre zur Kunstglaserin, womit sie 1985 Landessiegerin wurde, gefolgt von einem Studium in Malerei und Glasgestaltung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart.

Seit 1991 beeindruckt sie in Baden-Baden und darüber hinaus mit vielseitigen Werken und Ausstellungen.

Ihre Kunstwerke, bekannt für emotionale Tiefe und visuelle Kraft, laden die Betrachter ein, über Grenzen hinaus zu denken und neue Perspektiven zu entdecken.

In ihren Holzskulpturen begibt sich die Künstlerin mit der Kettensäge an ihre eigenen physischen Grenzen sowie an jene, die das Material ihr entgegensetzt und fordert diese beharrlich heraus.

Grenzen neu erleben. Im Dezember 2023 präsentierte Heidrun Pfeiffer ihre neuesten Werke in einer inspirierenden Ausstellung im Europa-Rat in Straßburg. Diese Ausstellung, die sich dem tiefgründigen Sujet „Grenzen“ widmete, gab einen faszinierenden Einblick in Pfeiffers kreative Auseinandersetzung mit diesem aktuellen und bewegenden Thema.


„Alles im Fluss“, so war die Ausstellung in 2022 im Bürgerhaus in Bühl benannt, die sich mit dem Kommen und Gehen beschäftigte.

Beide Themen fließen auch in die kommende Ausstellung mit dem Titel „Verwachsen“ ein. Lassen Sie sich überraschen und verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Teil dieser künstlerischen Reise zu sein!

Gut zu wissen

Zahlungsmöglichkeiten

Eintritt frei

Anreise & Parken

Veranstalter Info:
Verein Kulturerbe Schwarzwaldhochstraße

Autor:in

Forbach

Organisation

Nationalparkregion Schwarzwald GmbH

Terminübersicht

Sonntag, den 02.06.2024

11:00 - 16:00 Uhr

Sonntag, den 09.06.2024

12:00 - 16:00 Uhr

Sonntag, den 16.06.2024

12:00 - 16:00 Uhr

In der Nähe

Alte Kirche Herrenwies

Herrenwies 25
76596 Forbach

Website

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.