Rohrhirschmühle

PDF

Museen

Die ältesten Teile der Rohrhirschmühle gehen wohl auf das 16. Jahrhundert zurück. Sie wurde ursprünglich als Ölmühle errichtet. Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde jedoch Getreide gemahlen.

Ihren Namen verdankt die Mühle dem Müller Rohrhirsch, der sie im Jahr 1883 erwarb. Im letzten Ausbauzustand von 1921 besaß die Mühle drei Mahlwerke und drei Walzenstühle, die bis zur Stilllegung im Jahr 1980 von zwei oberschlächtigen Wasserrädern angetrieben wurden. Die Mühle ist restauriert.

Im ältesten Teil der Mühle ist auch ein Heimatmuseum mit Müllerstube, Schulzimmer und landwirtschaftlichen Geräten eingerichtet.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

April bis Oktober 1 Sonntag im Monat 14.00 - 18.00 Uhr

Eignung

  • Schlechtwetterangebot

Autor:in

api user toubiz

Organisation

Bühl-Bühlertal-Ottersweier

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.